Gartenbauverein


Direkt zum Seiteninhalt

Winterschutz für Ihre Pflanzen

Vereinsleben

Bei vielen jungen Gewächsen, Bäumen oder Sträuchern kann die Wechselwirkung zwischen Frost und Wintersonne zu teils irreparablen Schäden an Ihren Pflanzen/Bäumen führen. Um diese zu vermeiden umwickelt man die Stämme mit Matten aus Stoff oder Jute bzw. mit Wickelstreifen aus denselben Materialien.
Gemüse – vor allem Herbstgemüse entweder mit Stroh abdecken oder mit einer Tunnelabdeckung (licht- und wasserdurchlässiges Vlies) abdecken.
Rosen schützt man am besten mit Strohabdeckungen bis zur Veredelungsstelle. Wer will kann außerdem noch ein so genanntes Rosenvlies kaufen, welches man vorsichtig über die Rosenkrone stülpt und locker zuschnürt.
Topfpflanzen entweder im hellen, kühlen Keller überwintern oder mit speziellen Folien oder Matten (erhältlich in jedem guten Bau/Gartenmarkt) umwickeln und von kalten, durchfrierenden Böden fernhalten.
Auch Pflanzen aus sub/tropischen Klimazonen mittels Winterschutzvlies oder Matten (z.B. Kokosmatten) sowie Winterschutzhauben schützen. Solche Pflanzen aus anderen Klimazonen sollten sie nicht im Freien überwintern. Auch hier gilt: helle, kühle Keller sind das beste Winterquartier für Palmen, Oleander, Orangen/Zitronenbäumchen, Brugmansia und Hibiscus. Ab und zu gießen nicht vergessen, damit Ihre Bäumchen nicht austrocknen.
Vergessen Sie nicht Hauben oder Abdeckungen die über die Pflanzenkrone gestülpt werden locker zu verschnüren, sodass Stürme im Winter die Abdeckung nicht wegreißen können.
Blumenbeete am besten mit Reisig abdecken.
Informieren Sie sich über die verschiedenen Abdeckungsmaterialien bei Ihrem Gärtnerfachbetrieb oder im guten Garten/Baufachhandel. Hier gibt es jährlich neue Produkte auf dem Markt.




Startseite | Tipp des Monats | ÜBER UNS | Chronik | Vereinsleben | Kontakt | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü