Gartenbauverein


Direkt zum Seiteninhalt

Blüten bestäuben

Vereinsleben

(Pollinisation)

Pfirsich und Nektarinen eignen sich in unseren Breiten nur bedingt für den Freilandanbau. Am besten geeignet sind Weinbaugegenden, anderswo muss man auf eine Ernte oft verzichten, da die Vegetationszeit zu kurz ist.
Trotzdem braucht man auf diese Obstgehölze und eine eigene Ernte nicht zu verzichten, wenn man sie als Kübelpflanze kultiviert und den Winter über kalt, aber ohne Dauerfrost – am besten in einem kalten Wintergarten – aufstellt.
Damit Sie eine Ernte erzielen können, muss die Pflanze ab Mitte Februar eine Mindesttemperatur von 5 bis 7°C erhalten. Ein ungeheiztes Gewächshaus bleibt am besten geschlossen und wird erst dann belüftet, wenn die Temperatur auf 18°C ansteigt. Sobald sich die Blüten öffnen, werden sie täglich mit einem kleinen, weichen Pinsel bestäubt. Sie ersetzen damit die Insekten, die im Gewächshaus keine Bestäubung vornehmen können.

Startseite | Tipp des Monats | ÜBER UNS | Chronik | Vereinsleben | Kontakt | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü