Gartenbauverein


Direkt zum Seiteninhalt

Blühende Kletterpflanzen kombinieren

Vereinsleben

Eine Mauer, Pergola, Rosenbogen oder ein Zaun bieten Platz für viele Kletterpflanzen. Für den schönsten Effekt lassen Sie verschiedene Sorten ineinander wachsen und Sie genießen eine noch längere Blüte in Ihrem Garten.

Gleichzeitig blühende Kletterpflanzen

Entlang des Zaunes, Rosenbogens oder der Pergola können sehr gut mehrere Kletterpflanzen ineinander wachsen. So genießen Sie auf einem Platz überraschende Kombinationen vieler, verschiedener Blüten. Sie können zwischen Farben und/oder Blütenformen wählen, sodass wunderbare Effekte entstehen.

Lange Blüte auf einem Platz

Vor allem im kleinen Garten ist es eine Freude, wenn er so lange wie möglich farbig bleibt. Durch ineinander geleitete Kletterer mit unterschiedlicher Blühzeit, kann der Zaun oder die Pergola beinahe die ganze Saison in Blüte stehen. Gegen einen Zaun, mit einer Kletterhortensie als „Basisbegrünung“, kann z.B. auch eine früh blühende Waldrebe, wie Clematis „Multi blue“, eine durchblühende Kletterrose, wie „New Dawn“ und eine Passionsblume, wachsen.

Einjährige Kletterer
Einjährige Kletterer sorgen im Garten sehr lange für Farbe und können gut mit anderen Kletterern kombiniert werden. Auch prächtige tropische Kletterpflanzen können in unserem Klima als Einjährige im Garten wachsen. Durch im Frühjahr gesäte oder gekaufte Pflanzen, können sie den ganzen Sommer und oft bis weit in den Herbst, die üppigen Blüten genießen. Geeignet sind u.a.: Glockenwinde (Cobaea scandes), die Blaue Winde, Ipomoeasorten, Ziererbse, Schwarzäugige Susanne (Thumbergia alata) und die ostindische Kirsche.

Einen langweiligen Strauch auffrischen
Viele Sträucher finden nur während der kurzen Blüte Beachtung und das ist vor allem in kleinen Gärten sehr schade. Wenn Sie einen farbigen Kletterer durch den Strauch leiten, verlängert sich die Blühperiode. Sie können sich auch für einen gleichzeitig blühenden Kletterer entscheiden, sodass eine schöne Kombination entsteht. Achten Sie darauf, dass die Kletterpflanze genügend Licht für den Strauch übrig lässt, schneiden Sie notfalls regelmäßig zurecht. Eine Hecke bildet natürlich auch einen guten Halt.
Der im Winter blühende Jasmin (Jasminum nudiflorum) wird häufig an der Mauer geleitet und blüht prächtig mit gelben Blüten. Im Sommer fällt die Pflanze weniger auf, aber mit Clematis „Nelly Moser“ kombiniert mit Clematis „Etoile de Malicorn“ findet er guten Halt und sie sorgen für extra Farbe.



Startseite | Tipp des Monats | ÜBER UNS | Chronik | Vereinsleben | Kontakt | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü